Unternehmensberatung für die Kunststoffindustrie Segelflugzeuge, Segelflugzeuganhänger



EWMS Technomanagement GmbH

 CobraGraz.jpg (23426 Byte)

Der Weltmeister und achtfache Staatsmeister im Segelkunstflug und Firmengründer

DI. Dr. Dietmar Poll

Die EWMS Technomanagement GmbH gibt es seit 1994, gegründet und domiziliert in der Schweiz von Dipl.-Ing. Dr. mont. Dietmar W. Poll, einem Steirer und Absolventen der Montanuniversität Leoben, als Troubleshooter und Unternehmensberater. 

Es gibt 3 Arten von Kunden, die wir ansprechen wollen:

 

Erstens: Firmen, denen es gut geht und die das auch wissen: da möchten wir Entwicklungen machen und umsetzen, wie z.B. die Türschloßschalter aller deutschen PKWs als Mehrkomponentenspritzgießteil mit vollautomatischer Montage, entwickelt und auf der grünen Wiese ein Produktionswerk im Kundenauftrag erstellt, die Folge-Werke stehen heute in der Schweiz, BRD England und Ungarn. Für die gleiche Firma wurden auch das Schrittmotorgetriebe für alle BMW-Klimaanlagen und viele weitere Mehrkomponententeile entwickelt.

Zweitens: Kunden, denen es nicht gut geht, die das aber wissen: wir greifen mit unserer Unternehmensberatung helfend in die technische Organisation ein und bringen Produktion, Logistik, Qualitätssicherung und Management wieder auf die gewinnbringende Bahn. Wir steigen auch selbst temporär ins Topmanagement dieser Firmen ein. Unser Credo: Nicht Leute entlassen, um ein kurzes Erfolgserlebnis für die Aktionäre zu bieten, sondern alle Ressourcen zu nutzen und die Produkte zielführend, hochqualitativ und kostengünstig auf den Markt zu bringen. Mitarbeiter sind das größte Kapital einer Firma, richtig ausgebildet und motiviert leisten sie gerne ihren Beitrag zum Erfolg der Firma.

Drittens: Kunden, denen es schlecht geht, die das aber zu lange nicht wahrhaben wollten: Hier hilft meist nur noch Troubleshooting und Turnaround Management mit allen Konsequenzen, wir haben aber eine sehr hohe Erfolgsquote. Zu unseren geheilten Kunden zählen heute Schweizer, Deutsche, Englische und Österreichische Firmen.

 

1994 haben wir im Zuge einer Sanierung des zivilen Teiles der Pilatus-Flugzeugwerke das Ersatzteillager des Pilatus B4, einem in deutscher Lizenz gebauten Ganzmetall-Segelflugzeug, auf dem ganze Generationen von Segelkunstflugpiloten ausgebildet wurden, gekauft. Wir haben Reparaturen und den Kundendienst neu aufleben lassen und seitdem 91 Flugzeuge in die Luft gebracht. Nachdem Dr. Poll selbst sehr aktiver Wettbewerbs-Segelkunstflugpilot und Weltmeister ist, kennt er die Kunden großteils persönlich von Wettbewerben und Flugschauen. Dies hat sich schnell zum zweiten Standbein unserer Firma entwickelt und wir dürfen mit Stolz auf unsere Nahezu-Monopolstellung im Bau und neuerdings auch in der Entwicklung und Weiterentwicklung von Segelkunstflugzeugen, siehe Foto "erstes Aufrüsten", Pinocchio, unser Segelkunstflug-Doppelsitzer mit schöööön langer Nase und viel Platz für große Piloten, hinweisen. Derzeit ist ein hilfsmotorbetriebenes Segelflugzeug B4TOP in Entwicklung, das von Besitzern des Segelflugzeug-Basistyps auch selbst nachgerüstet werden kann.

 

Das dritte Standbein ergab sich sinngemäß fast von selbst: Kunden brauchten Spezial-Segelflugzeugtransportanhänger. Der Markt bot nur "unreife" Produkte in bezug auf Verkehrssicherheit und einfaches Handling beim Auf- und Abrüsten der Flugzeuge. Wir haben etwas gegrübelt, gerechnet, gebaut und herausgekommen ist unser Airtrail, der heute einfachste Segelflugzeuganhänger, extrem verkehrssicher, da er wie ein Flugzeug auf seine Fahreigenschaften hin gerechnet wurde.

 

Wir haben nun unsere Produktion und Segelflugzeugreparaturwerkstätte für Segelflugzeuge aller Bauweisen (Kunststoff-, Metall-, Holz- und Gemischt-, mit Schwerpunkt Kunstflug und Oldtimerrestauration) nach Österreich um einen Standort erweitert. Unsere Zweigniederlassung in Leibnitz, Österreich, ist mit der Reparatur von Segelflugzeugen und Herstellung von Anhängern für den EU-Markt betraut. Hauptaugenmerk legen wir auf die Ausbildung der Fachkräfte im Bereich Flugzeugbau. Wir bieten entsprechende Umschulungen für Personen mit geeigneter Grundausbildung an. Ansprechpartner ist Herr Dr. Dietmar Poll.

 

 

Dr. Poll ist über die BGA nach EASA Part M/F und Part G/CAMO als Chief Engineer und ARC Signatory zertifiziert.


MailBox



Startseite